Die Wilhelma sagt Danke!

Home 9 Aktuelles 9 Die Wilhelma sagt Danke!
29. Januar 2021

Liebe Freundinnen und Freunde der Wilhelma, liebe Vereinsmitglieder,

für die Wilhelma bleibt die Lage in der Corona-Pandemie ungewiss. Noch ist nicht abzusehen, wann wir den Park wieder öffnen dürfen. Dass wir trotz aller Unsicherheiten zuversichtlich ins neue Jahr gehen können, verdanken wir nicht zuletzt Ihnen. Wir sind sehr dankbar dafür, Freunde wie Sie zu haben, die uns auch in schwierigen Zeiten unterstützen – selbst wenn wir Sie derzeit nicht bei uns begrüßen dürfen. Ohne die Eintrittsgelder der Wilhelma-Gäste bleibt der überwiegende Teil unserer Einnahmen aus. Dank der Beiträge der Fördermitglieder, die uns die Treue halten, sind jedoch die wichtigsten Projekte nicht gefährdet. Es freut mich als Direktor sehr, dass trotz Corona kein Stillstand eintritt, sondern wir die Weiterentwicklung der Wilhelma fortsetzen können. 

Wilhelma-Direktor Dr. Thomas Kölpin, Zoologisch-Botanischer Garten Stuttgart Bild: Wilhelma

Jeweils mit der finanziellen Unterstützung des Vereins treiben wir 2021 Bauvorhaben voran, die das ganze Jahr überspannen. Ganz aktuell nähert sich die neue Gepardenanlage ihrer Fertigstellung, die aus dem ehemaligen Eisbärengehege entstanden ist. Schon in den nächsten Wochen soll die Gepardin Niari aus dem Zoo Salzburg eintreffen, mit der wir künftig in die Zucht der selten gewordenen Raubkatze einsteigen möchten. Und bis zum Jahresende hoffen wir mit der Terra Australis anstelle des alten Menschenaffenhauses ein Juwel zu schaffen, in der wir Koalas und andere australische Arten präsentieren können. 

Bis dahin ist es natürlich ein langer Weg. Den beschreiten wir mit Ihnen als Wegbegleiterinnen und -begleiter gern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen in der Wilhelma,

Ihr Dr. Thomas Kölpin