Newsletter

März 2017
Löwe Shapur wird ausgeladen

Gerd Lorenz und Lothar Haag laden den Löwe Shapur aus. Bild: Dr. H. Knitter

Löwe Shapur

Shapur in seinem neuen Zuhause. Bild: Dr. H. Knitter

Die Löwen sind zurück!

Nach fast neun Jahren kehrten am Mittwoch, dem 15. März, die Könige der Tiere in die Wilhelma zurück. Die beiden Tierpfleger der Wilhelma, Lothar Haag und Andreas Mayer, holten die beiden zweieinhalb Jahre alten Asiatischen Löwen mit einem Transporter im Zoo und Botanischen Garten von Mulhouse im Elsass ab und brachten sie wohlbehalten nach Stuttgart. Bis die Besucher die beiden Löwenbrüder Kajal und Shapur sehen können, werden noch ein paar Tage vergehen, denn die zwei sollen sich erst einmal in aller Ruhe an ihr neues Zuhause, das bisherige Tiger-Gehege, gewöhnen.

Tigerdame Dumai machte Platz für die Neuzugänge und ist in das vormalige Gehege des Persischen Leopards Aman gezogen, der jetzt in ihrer direkten Nachbarschaft eine neue Bleibe gefunden hat.

Stallpflicht aufgehoben

Gute Nachrichten gibt es auch in Sachen Vogelgrippe zu berichten. Da in der Umgebung von Stuttgart kein Fall von Vogelgrippe aufgetreten ist, können die wertvollen Vögel der Wilhelma wieder in ihre Freigehege zurückkehren und die mit Folie und Netzen geschützten Volieren aufgedeckt werden. Die Flamingos müssen sich jedoch noch etwas gedulden, da sie den Winter in beheizten Räumen untergebracht waren, beziehen sie ihre Anlage erst, wenn sich die Temperaturunterschiede zwischen den Außen- und Innenbereichen verringert haben.

Stallpflichtende Weißnackenkranich

Ralf Dillmann und Mario Rehmann bringen die Weißnackenkraniche in ihr Freigehege zurück. Bild: Dr. H. Knitter

Restaurierung schreitet voran!

Der erste Teil der historischen Mauer der Subtropen-Terrassen erstrahlt in neuem Glanz. Speziell ausgebildete Steinmetze restaurierten in monatelanger Handarbeit die in die Jahre gekommenen Sandsteine. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Im Augenblick laufen die Arbeiten an der zweiten Hälfte der unteren Mauer, die noch in diesem Jahr ebenfalls abgeschlossen sein sollen. 

 

Mauersanierung bearb

Der erste Teil der Mauersanierung ist abgeschlossen. Bild: Dr. H. Knitter

Mauersanierung bearb-2

Der zweite Teil schließt sich an. Bild: Dr. H. Knitter