13.01.2022:

Chimps Downunder – als  “Reiseleiter” mit  12 Schimpansen nach Sydney

 
Dr. Wolfram Rietschel, langjähriger Tierarzt in der Wilhelma, berichtet von seinen Bemühungen ein neues Zuhause für Schimpansen aus dem Schwabenpark zu finden. Er suchte weltweit nach geeigneten Einrichtungen und wurde u. a. in Sydney fündig. Dr. Rietschel wird von den nervenaufreibenden Verhandlungen mit Behörden, aufwendigen Vorortterminen und den herausforderenden Reisevorbereitungen für die Tiere berichten.
Solveig & Klaus Hummel
Bild: Dr. W. Rietschel

10.02.2022: Aus den Tropen an den Neckar – Die Kaffee-Varietätensammlung der Wilhelma

 

Kaffee zählt weltweit zu den beliebtesten Getränken. Die Fülle an Spezialitäten und Kreationen wächst immer weiter, doch die Vielfalt der Kaffeepflanzen selbst gerät in Gefahr. Aus diesem Grund baut die Wilhelma eine Erhaltungsssammlung für Kaffee-Varietäten auf, die Dr. Björn Schäfer, Leiter des Fachbereichs Botanik, vorstellen wird. 

Solveig & Klaus Hummel
Kaffeestrauch Bild: Dr. B. Schäfer

10.03.2022: Anden, Karibik und Chocó – Vielfalt im Norden Kolumbiens

 

Kolumbien ist nach Brasilien das bevölkerungsreichste und zugleich eines der vielfältigsten Länder Südamerikas. Das Land ist von sehr unterschiedlichen Landschaftstypen geprägt, die von feucht-tropischen Regenwäldern bis in die andine Gletscherzone reichen, und zeichnet sich auch durch eine sehr hohe Artenvielfalt aus. So besitzt das Land weltweit die zweithöchste Artendiversität bei den Amphibien und die vierthöchste bei den Reptilien.

Dr. Axel Kwet besuchte die nördlichen und nordwestlichen Landesteile, die Andenregion mit ihren teilweise noch aktiven Vulkanen sowie das Karibische und das Pazifische Küstentiefland. Im Mittelpunkt seines Vortrags stehen neben Land und Leuten vor allem die verschiedenen Lebensräume mit ihrer typischen Flora und Fauna.

 
 
Solveig & Klaus Hummel
 Bild: Dr. A. Kwet

07.04.2022: Lebenskünstler – Pflanzen in extremen Lebensräumen

 

Im Gegensatz zu unserem gemäßigten Klima sind Pflanzen in ariden Gebieten, wo Wasser knapp ist und oft extreme Temperaturen herrschen harten Anforderungen ausgesetzt. Aber auch im Regenwald, wo man angeblich nur einen Besenstil in den Boden zu stecken braucht, damit er wieder austreibt, haben Pflanzen mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen. Prof. Dr. Dieter Jauch, der ehemalige Direktor der Wilhelma, wird Ihnen die Strategien der Pflanzen, damit fertig zu werden, vorstellen.
 

 

Solveig & Klaus Hummel
Bild: Prof. Dr. D. Jauch

12.05.2022: Iran – Faszinierende Einblicke in ein Land voller Widersprüche

 

Der Iran ist ein umstrittenes und sehr kontrovers diskutiertes Land. Zum einen bietet das Land  kulturelles Weltkulturerbe in einer faszinierenden Landschaft mit Hochgebirgen, Wüsten und malerischen Küsten. Zum anderen steht es in der Kritik wegen seiner politischen Ausrichtung und religiösem Fundamentalismus.

Beate und Dr. Thomas Meintrup wollten sich ein eigenes Bild  machen und haben den Iran mehrfach auf individuell organisierten Reisen besucht und lernten Land, Kultur und Menschen intensiv kennen und schätzen. Sie werden von ihren Erlebnissen berichten und auch von den faszinierenden Menschen erzählen, die die Reisenden mit einer beispiellosen Gastfreundlichkeit aufgenommen haben.

Solveig & Klaus Hummel
Bild: Dr. T. Meintrup

02.06.2022: Mitgliederversammlung und Wilhelma-Treff im Kursaal Bad Cannstatt

 

Tagesordnung:

  1. Jahresbericht des Vorsitzenden
  2. Bericht über den Jahresabschluss 2021 JA-Testat / Feststellung der JA-Zahlen
  3. Entlastung des Gesamtvorstandes
  4. Mitgliedsbeiträge
  5. Aktuelles aus der Wilhelma
  6. Ehrung verdienter Mitglieder
  7. Verschiedenes

 

Nach dem offiziellen Teil hält der Direktor der Wilhelma, Dr. Thomas Kölpin, einen Vortrag mit dem Thema „Zoo der Zukunft”.

13.10.2022: Gemeinsam für den Artenschutz

 

Die Wilhelma und ihr Förderverein engagieren sich weltweit gegen das Artensterben und unterstützen mutige Naturschützerinnen und Naturschützer direkt vor Ort.  Stefanie Reska, Artenschutzreferentin der Wilhelma, berichtet über die aktuellen Entwicklungen aus den Projekten und stellt neben den Wildtieren auch die Menschen vor, die sich rund um den Planeten für die Natur einsetzen.

 

     

Einsatz für den Schutz des Marabus in Nordindien Bild: AP Photo/ Anupam Nath

Queensland-Koala Bild: V. Grün

10.11.2022:

Terra Australis – Down Under in der Wilhelma

Die faszinierende Welt der Koalas

 

Die australische Landmasse ist eine der ältesten auf der Erde. Über 50 Millionen Jahren, getrennt von den anderen Kontinenten, fand die Evolution der Tiere ungestört und in völliger Isolation statt. Daraus resultierte eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.

Mit der Umgestaltung des alten Menschenaffenhauses zur Terra Australis holt die Wilhelma die Flora und Fauna des fünften Kontinents an den Neckar und taucht in die faszinierende Welt der Koalas ein.

Warum der Koala kein Bär ist, was er dennoch mit einem Gummibärchen gemein hat und vieles mehr, wird Ihnen, Volker Grün, stellvertretender Direktor und Leiter Fachbereich Zoologie, näher bringen.

 

 

 
 
 

 

08.12.2022: Madeira – Eine Insel für alle Fälle

 

Sie wandern gerne im Gebirge, oder beobachten gerne Wale oder erfreuen sich an Pflanzen? Sie mögen mildes Klima, heißen Dampf, leckeres Essen, viel Buntes, Kultur, Feste und Genuss und wollten schon immer mal Schlitten fahren … also, so richtig? Sie tauchen gerne flach oder in unendliche Tiefen? Am Strand liegen ist nicht so Ihr Ding? Da bietet sich Madeira an – die Insel im Atlantik, die fast alle Wünsche erfüllt.

Von der Verpflegungsstation der Handelsschiffe auf dem Weg von Europa oder Afrika nach Amerika hat sich Madeira zu einer beliebten Urlaubsinsel gemausert, die mit ihrem vielleicht ein wenig rauen Charme die Herzen der Touristen erobert. Isabel Koch nimmt Sie mit auf einen Inseltrip zu den Schönheiten Madeiras über und unter Wasser.

Schmucklilie Bild: I. Koch