Online-Tickets für Wilhelmafreunde nötig

 

Glücklicherweise kann die Wilhelma ab Montag, dem 11. Mai wieder öffnen – jedoch unter Infektionsschutz-Auflagen. So muss die Zahl der Besucher auf 4.000 begrenzt werden. Vormittags und nachmittags erhalten maximal 2.000 Personen Einlass.

 

Die Grevy-Zebra freuen sich auf Besuch. Bild: Wilhelma

Die Grevy-Zebras freuen sich auf Besuch. Bild: Wilhelma

 

Der Zutritt ist daher auch für Vereinsmitglieder nur mit einer vorherigen Terminbuchung möglich. Diese muss online unter www.wilhelma.de erfolgen. In der Rubrik „Besuch & Tickets“ müssen Sie „Ticketshop“ anklicken, dann öffnet sich die Seite über die Sie Ihr kostenloses Ticket für Ihren Wunschtermin vormittags oder nachmittags reservieren können. Sie erhalten dann eine Mail mit einem kostenlosen Ticket im Anhang. Dieses zeigen Sie entweder als Ausdruck oder auf Ihrem Smartphone am Einlass zusammen mit Ihrem Mitgliedsausweis vor.

Auch der Parkschein muss vorab online erworben werden. Diesen finden Sie ebenfalls auf der Homepage der Wilhelma in der Rubrik  „Besuch & Tickets“ unter „Ticketshop“. Alle Kassen- und Parkscheinautomaten sind nicht in Betrieb.

Bitte beachten Sie die Maskenpflicht im Park. Sie dient dem Gesundheitsschutz der Gäste gleichermaßen wie dem der Tierpflegerinnen und -pfleger sowie der Tiere selbst.

 

Auch die Asiatischen Löwen warten auf Besucher. Bild: Wilhelma

 

Zuzüglich zur Begrenzung der Besucherzahl, trifft die Wilhelma vielfältige Vorkehrungen, damit die Menschen nicht zu dicht aufeinander treffen. Daher bleiben zunächst alle Gebäude, ob Tier- oder Gewächshäuser, sowie Streichelzoo und begehbare Volieren für das Publikum geschlossen. Weiterhin fallen Angebote, die Publikumsmagneten sind, wie Führungen und kommentierte Fütterungen aus.

Weitere Informationen unter www.wilhelma.de!