Menschenaffenkinder als Patienten

 

Die tierärztliche Betreuung von kleinen Bonobos, Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans erfordert nicht nur eine besondere Sorgfalt, sondern auch eine enge Zusammenarbeit mit Tierpflegern und Humanmedizinern. Dr. Wolfram Rietschel, langjähriger Tierarzt in der Wilhelma, berichtete von interessanten Fällen, nicht nur aus der Wilhelma, sondern auch aus Afghanistan, Ruanda, Sumatra und Bayern. Als Kuriosum erwähnte Dr. Rietschel, dass sich bei der Behandlung von Erkrankungen neben Medikamenten aus der Tier- und Humanmedizin auch der Einsatz von Gummibärchen bewährt hat.

 

Bild: Dr. W. Rietschel