Aktuell im Förderverein

Christmas Garden illuminiert die Wilhelma in weihnachtlichem Glanz

„Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise…“ Unter diesem Motto öffnet die Wilhelma ab dem 15. November bis Dreikönig jeden Abend ihre Pforten für einen ganz besonderen Spaziergang im Christmas Garden Stuttgart.  Auf einem etwa zwei Kilometer langen Rundweg können die Besucher einen wunderbaren und besinnlichen Abend in zauberhafter Umgebung voller Entdeckungen verbringen. Millionen von Lichtpunkten und bunte Illuminationen tauchen das einmalige Ensemble in ein vorweihnachtliches Glanzmeer, das es so in Süddeutschland noch nicht gegeben hat.

 

So schön soll auch die Wilhelma ab dem 15. November erstrahlen Bild: Christmas Garden Deutschland GmbH

 

Der Christmas Garden Stuttgart ist vom 15. November 2018 bis zum 6. Januar 2019 täglich von 17:00 bis 22:00 Uhr geöffnet (außer 24. und 31. Dezember) und präsentiert sich somit erst nach den normalen Öffnungszeiten der Wilhelma. Jahreskarten und die Mitgliedskarten des Fördervereins gelten dafür nicht. Die Karten für den Christmas Garden sind für stundenweise gestaffelte Einlasszeiten erhältlich, so dass jeder Besucher den Spaziergang in aller Ruhe und ohne Gedränge genießen kann. Der Aufenthalt ist nach dem Einlass bis zur Gartenschließung um 22:00 Uhr zeitlich unbegrenzt. Karten gibt es auf www.christmas-garden.de, an den bekannten Vorverkaufsstellen und auf www.myticket.de sowie unter 01806 – 777 111 (0,20 EUR/Anruf aus dem dt. Festnetz / max. 0,60 EUR/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz).

Wilhelma-Treff am 11.10.2018 im Großen Kursaal Bad-Cannstatt

Gran Deseo Venezuela: vom Orinoco-Delta bis zu den Tafelbergen

 

Simon Heyler berichtete von seiner Reise im April 2016. Er startete im Nordosten des Landes, im Orinoco-Delta. Dieses ist berühmt für seine großen Artenreichtum, der von der Großen Anakonda bis zum winzigen Zwerggecko, vom berüchtigten Piranha bis zu den neugierigen Flussdelphinen, vom lauten Araschwarm bis zum scheuen Tukan reicht. Aber nicht nur die Tierwelt, sondern auch die Begegnung mit den dort lebenden Warao-Indianer war beeindruckend. Weiter ging es dann in den Südosten von Venezuela, in den Canaima Nationalpark mit seinen malerischen Tafelbergen. Inmitten derer befindet sich der Salto Angel, der höchste Wasserfall der Welt mit einer Fallhöhe von 979 Meter! Auch in diese Region war die Flora und Fauna eine Reise wert.

 

Regenwaldstück im Orinoco-Delta Bild: S. Heyler

Titanwurz „Brunhilde“ erblüht

Nun war es endlich soweit: Die seltene Titanwurz im Schmetterlingshaus der Wilhelma öffnete gestern, am 9. September, nach langer Wartezeit ihre Riesenblüte. Dieses Naturschauspiel war nur für eine Nacht zu sehen. Bereits am Montag begann der Blütenstand wieder in sich zusammenzufallen. Obwohl der Zoologisch-Botanische Garten normalerweise um 20 Uhr schließt, blieb das Schmetterlingshaus für interessierte Besucher bis 24 Uhr geöffnet – dort konnte „Brunhilde“ in ihrer ganzen exotischen Pracht bestaunt werden. Gärtnerinnen und Gärtner standen zudem für Fragen bereit und erläuterten Wissenswertes über das spektakuläre Gewächs.

 

Im Laufe des 9. Septembers enthüllte „Brunhilde“ in der Wilhelma ihre volle Pracht, hier gegen 21 Uhr.

Neue Mitgliedsbeiträge ab Januar 2019

Die Wilhelma wird im nächsten Jahr die Preise für die Jahreskarten anheben. Dies hat zur Folge, dass der Verein eine Beitragserhöhung vornehmen muss, um den vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft geforderten Gebührenunterschied zwischen Jahreskarte und Vereinsmitgliedschaft zu gewährleisten. Die Beitragserhöhung wurde auf der Mitgliederversammlung am 14. Juni 2018 nach ausführlicher Diskussion mit großer Mehrheit beschlossen.

Demnach gelten ab 01.01.2019 folgende Beiträge:

                                                                                        bisher                       ab 2019

Hauptmitglied                                                               €   60,00                   €   70,00

Partnerkarte                                                                  €   45,00                   €   55,00

Kinder ab 6 bis 17 Jahre                                              €   20,00                   €   30,00

Schüler/Studenten/Azubis ab 18 bis 28 Jahre         €   35,00                   €   43,00

Rentner                                                                          €   45,00                   €   55,00

Familienmitgliedschaft                                               €   125,00                 € 155,00

mit einem oder mehr Kindern ab 6 bis 17 Jahre

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie trotz dieser Beitragserhöhung auch weiterhin dem Förderverein die Treue halten, denn dank Ihnen konnte schon vieles für die Wilhelma erreicht werden. In diesem Jahr wurde mit einem Vereinsbeitrag in Höhe von 300.000 Euro die Anlage für Schneeleoparden in eine Attraktion verwandelt, in der sich die Tiere wohlfühlen und die den Besuchern ganz neue Einblicke bietet. Auch die Biber haben mit Vereinsunterstützung ein erweitertes und neu gestaltetes Zuhause erhalten. In den nächsten Jahren werden zahlreiche Projekte mit der Hilfe des Vereins verwirklicht: Das alte Menschenaffenhaus wird in ein Australienhaus umgestaltet, in dem auch Koalas leben werden. Weiterhin ist eine Anlage für Zwergflusspferde am Neckarufer geplant und als bisher größtes Vorhaben steht der Neubau der Elefantenanlage auf der Agenda.

Falls wir bis zum 30. September 2018 keine gegenteilige Nachricht von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass wir die neuen Mitgliedsbeiträge und die eventuell zugesagte zusätzliche Spende weiterhin von Ihrem Konto abbuchen dürfen. Die Selbstzahler bitte wir bis zum 15.01.2019 den Mitgliedsbeitrag zu überweisen. Vielen Dank!

 

Wechsel Einzugsermächtigung in SEPA-Lastschriftmandat

Seit dem 1. August 2014 müssen Überweisungen und Lastschriften im SEPA-Format durchgeführt werden. Aus diesem Grund stellte der Verein der Freunde und Förderer der Wilhelma ebenfalls auf das SEPA-Verfahren um. Ab diesem Zeitpunkt erfolgen Abbuchungen nicht mehr mittels Kontonummer und Bankleitzahl, sondern über Ihre internationale Kontonummer (IBAN) und Bankleitzahl (BIC). Diese Daten haben wir in unserem Programm gespeichert. Die uns erteilten Einzugsermächtigungen werden als SEPA-Lastschriftmandat weitergenutzt.

Die Umstellung erfolgt automatisch. Sie müssen nichts unternehmen!

Das Lastschriftmandat wird duch die Mandatsreferenz, die Ihrer Mitgliedsnummer entspricht, und der Gläubiger-Identifikationsnummer des Vereins gekennzeichnet und von uns bei allen Lastschrifteinzügen angegeben.
Die Gläubiger-Identifikationsnummer lautet: DE59ZZZ00000635033
Der Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt zum 20. Januar oder dem folgenden Arbeitstag.

Falls Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Änderung beim Versand von Zuwendungsbestätigungen

Bitte beachten Sie, dass Zuwendungsbescheinigungen seit 2013 erst ab einem Betrag über 200,- Euro verschickt werden. Für darunter liegende Beträge reicht es, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, beim Finanzamt den Kontoauszug der Bank oder den Auszug des Onlinebankings gemeinsam mit der in der Vereinsinformation 2015 auf S. 15 abgedruckten Erklärung abzugeben. Diese Erklärung finden Sie auch in der Rubrik Mitgliedschaft in der rechten Spalte zum Ausdrucken.

Sollten Ihre Zuwendungen die Summe von 200,- Euro übersteigen, erhalten Sie auch weiterhin eine Spendenbescheinigung.

Kostenlose Führungen durch Wilhelma-Mitarbeiter!

Tierpfleger und Gärtner der Wilhelma bieten Ihnen mit Unterstützung des Fördervereins an ausgewählten Samstagen Führungen an. Freuen Sie sich auf jährlich wechselnde Themen wie z.B. „Tropische Nutzpflanzen“ oder „Das Giraffenhaus“. Diese Führungen dauern ca. 90 Minuten und sind für die Mitglieder des Fördervereins kostenlos. Nichtmitglieder müssen den Eintrittspreis entrichten.


Auch im Amazonienhaus finden regelmäßig Führungen statt.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist eine Anmeldung nötig. Weitere Informationen und die aktuellen Themen der nächsten Wochen finden Sie hier.