Aktuell im Förderverein

Abbuchung Mitgliedsbeiträge 2024

Liebe Mitglieder, der Abbuchungsauftrag für die Mitgliedsbeiträge 2024 wurde bei der Bank eingereicht. Aufgrund der Größe des Vereins und den vielen unterschiedlichen Kreditinstitute der Mitglieder kann es noch dauern bis Ihr Konto belastet wird. Sollte bei Ihnen noch keine Abbuchung erfolgt sein, können Sie selbstverständlich auch weiterhin die Wilhelma besuchen. Die Mitgliedskarten sind gültig.      

Veranstaltungshinweis: Tatjana Geßler am 9.6. im Friedrichsbau Varieté

Viele kennen die beliebte Fernseh-Moderatorin Tatjana Geßler aus den Landesnachrichten, als Filmemacherin zahlreicher Tierfilme und engagierte Tierfreundin oder als Moderatorin des Musikalischen Sommerabends. Das Multitalent ist aber auch eine weltweit erfolgreiche Buchautorin, hat über 50 Buchveröffentlichungen in elf Ländern wie Japan, Korea, Italien oder Frankreich. Darüber hinaus ist sie Sängerin und  Songschreiberin. All das bringt sie mit ihren großartigen Musikern Frieder Berlin – Piano und Geige – Armin Valalakis Gitarre und Bass, Albert Mayer-Mikosch Gitarre und Gesang und...

Mittwoch, 06.03.2024: Grund zur Hoffnung – Besuch bei den Wilhelma-Rangern von Belize

Seit 2018 ist die Wilhelma beim CSFI-Projekt in Mittelamerika involviert, welches die letzten tropischen Wälder im Norden des Landes schützt, in denen Jaguare und Tapire leben. Es gibt inzwischen sogar eine spezielle Wilhelma-Rangereinheit, die mit dem Stuttgarter Artenschutz-Euro finanziert wird. Stefanie Reska, Biologin und Artenschutzreferentin der Wilhelma, hat das Projekt 2023 besucht und wurde von der Rangern auf deren Patrouillen im Gebiet mitgenommen. Sie berichtet über die verschiedenen Strategien mit denen das Schutzgebiet vor Ort gegen Zerstörung verteidigt wird und zeigt Fotos...

Nacktnasenwombats in der Wilhelma

Ende November des letzten Jahres sind die Nacktnasenwombats Wendy und Windemer auf die ehemalige Zebramangustenanlage neben den Seelöwen eingezogen. https://vimeo.com/902895981?dnt=1  

Abschied von den Haubenlanguren

Die Haubenlanguren Amoli, Anouk, Miyagi und Co haben die Wilhelma verlassen, denn an ihrem bisherigen Zuhause im Schwingaffenhaus nagt der Zahn der Zeit

Wilhelma-Treff 08.02.2024, 19.30 Uhr Großer Kursaal Bad Cannstatt

Wilde Wilhelma – Der Zoologisch-Botanische Garten Stuttgart als Lebensraum für Wildtiere und -pflanzen Die Wilhelma ist einer der artenreichsten Orte in Deutschland, wenn nicht sogar weltweit. Florian Pointke, Mitarbeiter in der Stabsstelle Marketing und Kommunikation der Wilhelma, rückte in seinem Vortrag über die Wilde Wilhelma jedoch nicht die vielen tierischen und pflanzlichen Bewohner in den Mittelpunkt. Er betrachtete vielmehr den Zoologisch-Botanischen Garten Stuttgart als vielfältigen Lebensraum inmitten einer Großstadt. Tatsächlich ist die Wilhelma mit den angrenzenden...

Vereinskids “reisten” nach Brasilien

Am Freitag, dem 5. Januar konnten sich die Vereinskids von zuhause zuschalten und mit einer echten Artenschützerin in Brasilien sprechen. Biologin Audrey stellte ihnen das Riesengürteltier und den Großen Ameisenbären vor, berichtetete von ihrer Arbeit und beantwortete die Fragen der Kinder. Am 5. April und am 24. Mai besteht noch einmal die Gelegenheit, live mit Audrey in Brasilien zu sprechen.  

Hohe Auszeichnung für Artenschützerin

Der Förderverein unterstützt das Artenschutz-Engagement der Wilhelma in ganz verschiedenen Ecken der Welt. Darunter sind Projekte zur Wiederaufforstung von Orang-Utan-Lebensraum, dem Schutz von Tigern auf Sumatra oder der Vermeidung von Konflikten zwischen Imkern und Riesengürteltieren in Brasilien. Auch ein Notfallfonds zur Soforthilfe wird vom Förderverein bereitgestellt. Im Norden von Indien, im Bundesstaat Assam, hat dieses Jahr die Wildtierbiologin Dr. Purnima Barman 20.000 Euro daraus erhalten. Klimawandelbedingte Überschwemmungen hatten dem Projekt zur Rettung des Argala-Marabus...

Begrüßung des 35.000sten Mitglieds

Mit dem sechsjährigen Lino aus Wiesensteig konnte der Verein das 35.000ste Mitglied in seinen Reihen begrüßen. Die Freunde und Förderer der Wilhelma e.V. sind der größte Förderverein eines Zoos in Europa. Seit seiner Gründung im Jahr 1956 hat der Verein mit rund 20 Millionen Euro große und kleine Projekte der Wilhelma unterstützt.     Aber nicht nur in Stuttgart werden die Mitgliedsbeiträge und Spenden des Vereins verwendet: Der Förderverein unterstützt die Wilhelma auch bei ihrem weltweiten Engagement für den Artenschutz. Dabei werden Projekte und Organisationen gefördert, die...